Eberons Blog

    Ich wollte es nur gesagt haben.

    Durchsuche Beiträge, die in der Kategorie Mai, 2006 erstellt wurden

    “Der Hund von Baskerville”, “Die Abenteuer des Sherlock Holmes”, “Die Stimme des Terrors”, “Die Geheimwaffe” zusammen in einer DVD-Box!

    Da erscheint am 11. August nicht nur Staffel eins von Robin Hood, sondern auch die erste Staffel von Sherlock Holmes gespielt von Basil Rathbone. Auch das wird zwar Zeit, aber wo soll ich denn bitte das Geld dafür herbekommen. ;-)

    Apropos Robin Hood. Alex warf ja die Frage auf, was mit den in Deutschland seinerzeit geschnittenen Szenen ist. Ich darf nochmals von der Kochmedia-Seite zitieren:

    Koch Media veröffentlicht “Robin Hood” zum ersten Mal in der ungeschnittenen Fassung, deren längere Szenen untertitelt wurden.

    Untertitel sind ja die zweitbeste Lösung. Nachsynchronisieren, die beste Lösung, dürfte nach rund zwanzig Jahren etwas schwierig werden.

    [via: Koch Media Home Entertainment]

    Ein Dozent lieferte das Wort des Tages: »Drahtbrief«.

    Hah, ich finde es einfach genial. »E-Post« ist peinlich, aber »Drahtbrief« ist schlicht klasse. So müssen Eindeutschungen aussehen. Mit Phantasie und Verstand und nicht einfallslos mit Babelfisch verbrochen.

    Wir sollten uns da ohnehin mal ein Beispiel an den Isländern nehmen. Die wissen wie man es macht: Mein isländisches Lieblingslehnwort ist »tölva«. Es setzt sich zusammen aus »tala« (die Zahl) und »völva« (die Seherin). Und es bedeutet?

    (Nein, Alex, Du darfst nicht. ;-) )

    Ich habe mich schon immer gefragt, wie sich ein Schnitzel freut. Jetzt weiß ich es, denn ich freue mich ganz genau so.

    Warum? Darum: Robin Hood – Season 1

    Ich grübele jetzt schon seit einer ganzen Weile. Es bleibt dabei, dies ist die erste Serie, an die ich noch Erinnerungen habe. Ich mag davor schon Serien gesehen haben, aber an die kann ich mich dann nicht mehr erinnern.

    Der DS Lite wird am 23. Juni in Europa erscheinen. Zudem wird es neben der weissen auch eine schwarze Edition geben.

    Das wurde aber auch mal Zeit. Und dann sogar gleich in schwarz. Nur der Preis hätte ruhig etwas niedriger ausfallen dürfen.

    [via: NintendoFans.de - DS Lite erscheint am 23. Juni in Europa]

    [Ich hörte gerade: »Piano Man (Live)« von Billy Joel]

    Man stelle sich vor, man möchte seine liebste bitten, einen zu heiraten. Man stelle sich weiter vor, eine größere Computerfirma, nennen wir sie Apple, stellt Zeitrafferfilme ins Netz, die ein Gebäude in New York zeigen.

    Was läge also näher sich mit ein paar Pappschildern, auf denen man sein Antrag vorbringt, filmen zu lassen? Richtig, nichts:

    All3Signs

    [via: Mac Essentials - »Uschi, will you marry me?«]

    Ich hasse wohl auch den Tod, doch es gibt etwas, das ich noch mehr hasse als den Tod; darum gibt es Nöte, denen ich nicht ausweiche.

    Vor dem Spielen – nach dem Spielen.

    Ich hab’ Abi. Sowas lernt man nich’ auf’m Gymmi. Weder BWL noch VWL.

    Schrieb Seven vor etwa einem Jahr in einem Kommentar bei sich im Blog.

    Ich habe schon häufiger gehört, daß auf dem Gymnasium in Sachen VWL und BWL eher geschwiegen denn unterrichtet wird. Mir ist damit klar, woher diese schwachsinnigen und kurzsichtigen Entscheidungen unserer Politikerkaste kommen: Die Politiker sind zum Großteil ehemalige Gymnasiasten.

    Die Forderung kann daher nur lauten: Mehr Hauptschüler in die Politik. Auf der Hauptschule habe ich nämlich die Grundlagen der BWL wie auch der VWL gelernt. (Übrigens habe ich damals auch gelernt, daß mir die Raubkopierer keinen Schaden zufügen durch ihre Kopiererei. Aber das ist natürlich eine ganz andere Geschichte.)

    [Ich hörte gerade: »Die Klügsten Männer der Welt« von Die Ärzte]

    Ich muß mir morgen unbedingt das Halbfinale des Grand Prix ansehen. Der isländische Beitrag muß wohl alles andere in den Schatten stellen. Wir sind im Isländisch-Kurs den Text durchgegangen und haben auch die nötigen Hintergrundinformationen bekommen. Die, die Guildo und den Raab für schlimm hielten, sollte den Fernseher lieber gleich auslassen.

    Nur schade, daß sie auf englisch singen wird. Erstens weil es ein europäischer Wettbewerb ist und kein englischer und zwitens weil ich eine schwäche fürs Isländische habe. Und dann ist der englische Text auch noch entschärft.

    [Ich hörte gerade: »Til hamingju Ísland MIX Rev1« von Silvía Nótt]

    Ich bin gerade beim durchschalten über das neue Video Sashas gestolpert. Ich weiß nicht, ob ihr es kennt, aber ratet mal, was die da spielen?

    Richtig, Völkerball. ;-)

    Powered by WordPress Web Design by SRS Solutions © 2017 Eberons Blog Design by SRS Solutions