Eberons Blog

    Ich wollte es nur gesagt haben.

    Durchsuche Beiträge, die in der Kategorie Januar, 2010 erstellt wurden

    Irgendwie gaga

    2 comments

    Das darf man aber auch keinem erzählen: Draußen ist es eiskalt. Deswegen heizen wir unsere Wohnungen, in die wir dann Schränke stellen, die wir wiederrum abkühlen. Mmhh … Energie sparen sieht anders aus. ;-)

    [Ich hörte gerade: »Re: Your Brains« von Jonathan Coulton]

    Freund, Römer, Mitblogger,

    mit tief empfundenem Scham trete ich hier vor euch. Ich kann es jedoch weder vor euch noch der Welt länger verbergen. Die Gerüchte sind war. Nachdem Nintendo sich genötigt sah, mich, einen langjährigen Fan und Jünger der Lehren Miyamotos, der ihnen in all den langen und harten N64- und Game-Cube-Tagen den Rücken und den Umsatz stärkte, fallen zu lassen wie eine heiße Kartoffel, nur um neue Zielgruppen zu missionieren, sah ich mich gezwungen, mich nach neuen Spielgründen umzusehen. Da Wahl fiel bei nur einer Alternative dennoch schwer.

    Lange Rede, kurzes Geständnis: *tief durchatem* Ja, es ist wahr; auch ich bin nun ein X-Box-360-Besitzer.

    gez.

    Eberon, der Nintendo immer in seinem Spielerherzen tragen und eines Tages an Nintendos Brust zurückkehren wird.

    [Ich hörte gerade: »Too Much Love Will Kill You« von Brian May]

    Haben wir im Moment also ein paar Tage richtigen Winter und was passiert: Das Ende der Zivilisation ist mal wieder nahe. Es schneit ein bißchen und wird kalt, schon soll das Strom- und Telefonnetz wenigstens partiell ausfallen … können. (Das Wort Hamsterkäufe sollen gefallen sein.) Der Verkehr bricht ja schon zusammen wenn die Straße leicht eingepudert ist. Ok, der Bahn kann man keinen Vorwurf machen, die scheint ja mit jedem Wetter und jeder Jahreszeit und überhaupt generell mit allem etwas überfordert zu sein. Es ist einfach nur noch lächerlich und hochpeinlich.

    Damals™ in der Eiszeit, als wir Menschen hier in Europa angekommen waren, sahen so unsere Sommer aus. Es gab Hitzefrei, man lief mit kurzen Ärmeln und Hosen rum. Man lag ungeniert halb- bis ganznackt auf der Höhle und ließ sich den Schnee auf den Bauch fallen. (Ja, auch damals sprach man in Wissenschaftlerkreisen schon angsterfüllt vom Klimawandel, aber egal. ;-) )

    Das waren die Sommer, die Rudi Carell meinte, als er sang: »Wann wird es mal wieder richtig Sommer? Ein Sommer, wie er früher einmal war?«

    [Ich hörte gerade: »Flame in the Night« von Freedom Call]

    *aufsteh und Glas erheb*

    Auf den Professor!

    *trink und wieder setz*

    Powered by WordPress Web Design by SRS Solutions © 2017 Eberons Blog Design by SRS Solutions