Eberons Blog

    Ich wollte es nur gesagt haben.

    Durchsuche Beiträge, die in der Kategorie April, 2010 erstellt wurden

    Gerade bei Alex gefunden:

    Earning your sword: the magical inner sanctum of Blizzard

    Blizzard-Schild_kl

    The corporate culture at Blizzard is intense. After working with the company for five years, you get a sword. After ten years, you get a shield. Each year a new design for each is created, meaning long-time employees will all have different combinations. Peeking into the offices, we saw many, many swords and shields.

    Also wenn für Blizzard zu arbeiten nicht schon ohnehin verlockend wäre, spätestens jetzt wäre es das!

    Da sehe ich gerade durch Zufall, daß der Banner der Piratenblogger-Seite nicht mehr angezeigt wird und beim Klick darauf stelle ich fest, daß nicht nur die ganze Seite Seite offline ist, sondern man auf irgend einer Handy-Tarif-Discounter-Seite landet. Kurz gesucht und diesen Faden im PP-Forum gefunden.

    Gott sei Dank, scheine ich erst seit vor- oder vorvorgestern Handy-Werbung zu machen. Trotzdem mal ganz ehrlich: Geht’s noch? Mann, Mann, Mann!

    Ich werde wohl mein Surfe-Verhalten massivst umstellen. Man ist ja schon länger gewöhnt, daß die Google-Volkszähler (d. h. Google Analytics) sich im Schatten rumdrücken und kucken, wer, wann, wo, bei wem, was ansurft. Aber jetzt schickt auch noch Facebook seine Volkszähler in die weiten des Webs. Die drücken sich aber nicht in den Schatten rum, die stehen in aller Öffentlichkeit rum und wissen genau, wer man ist:

    Facbook

    Wenn ich mal viel Zeit, Geduld und Schmerzmittel habe, werde ich mir vielleicht wirklich mal erklären lassen, warum die Vorratsdatenspeicherung so böse, Google, Facebook und co. hingegen völlig in Ordnung sind.

    Ne, so macht das alles echt keinen spaß mehr.

    Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, ist vor einigen Tagen wohl ein Vorabmodell des neuen iPhone G4s aufgetaucht. Nun vermuten einige ja, daß das iPhone gar nicht wirklich verloren wurde, sonder bewußt dort plaziert wurde, um gefunden zu werden.

    Seien wir ehrlich, klingt das nach Apple? Ein iPhone irgendwo verlieren, um die virale Marketingmaschine anzuschüren? Zum einen hat Apple das gar nicht nötig, die Gerüchteküche ist besser als alles was sich Apple ausdenken könnte. Und zum anderen ist doch ein verlorenes iPhone nur think small. Apple hingegen ist think different.

    Das bringt mich dann jetzt zu think huge: Wenn einer weiß, wie virales Marketing funktioniert dann Blizzard. Was die alles tun, um die nächste WoW-Erweiterung Cataclysm zu bewerben; R‑E‑S‑P‑E‑K‑T‑! Und das kurz vor Start der Beta. Ich bin schon gespannt, was die erst auffahren, wenn es auf den Release zugeht.

    Iro|nie, die; –, -n: Wenn RTL II den großen deutschen IQ-Test veranstaltet.

    Powered by WordPress Web Design by SRS Solutions © 2017 Eberons Blog Design by SRS Solutions