Eberons Blog

    Ich wollte es nur gesagt haben.

    Durchsuche Beiträge mit Schlagwörtern Apple

    Steve Jobs 1955–2011

    Der Tod Steve Jobs’ trifft mich dann doch. Ich war und bin Fan der Apple-Produkte und habe jede seiner Stevenotes seit nunmehr rund sieben Jahren verfolgt. Es ist natürlich sehr schwer, eine Person, die man nicht persönlich kennt, einzuschätzen. Nach allem, was man hört, war er definitiv kein einfacher Mensch, aber wenn man den Nachrufen glauben darf, doch einer, den ich gerne gekannt hätte.

    Was mir jedoch immer in Erinnerung bleiben wird und weswegen er mir äußerst sympathisch war, waren seine Keynotes: Diese ehrliche Begeisterung (und manchmal auch Faszination) über die Produkte und Funktionen, die er präsentierte. Das machte ihn dann schon zu einem von uns Technikbegeisterten. Nur war er der earlieste Adopter mit dem Job, den wir alle gerne hätten.

    Steve, Danke!

    Mir fällt gerade auf, daß ich ja jetzt schon seit über fünf Jahren Macianer bin. Die Zeit ist aber schon irgendwie verflogen. Andererseits ist in den fünf Jahren durchaus einiges passiert. (Damals war Schröder noch Kanzler – die älteren werden sich erinnern.)

    In diesem Sinne auf die nächsten fünf Jahre. Und in fünf Jahre dann hoffentlich mit der Feststellung: »Damals war Merkel noch Kanzler – die älteren werden sich erinnern.« ;-)

    Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, ist vor einigen Tagen wohl ein Vorabmodell des neuen iPhone G4s aufgetaucht. Nun vermuten einige ja, daß das iPhone gar nicht wirklich verloren wurde, sonder bewußt dort plaziert wurde, um gefunden zu werden.

    Seien wir ehrlich, klingt das nach Apple? Ein iPhone irgendwo verlieren, um die virale Marketingmaschine anzuschüren? Zum einen hat Apple das gar nicht nötig, die Gerüchteküche ist besser als alles was sich Apple ausdenken könnte. Und zum anderen ist doch ein verlorenes iPhone nur think small. Apple hingegen ist think different.

    Das bringt mich dann jetzt zu think huge: Wenn einer weiß, wie virales Marketing funktioniert dann Blizzard. Was die alles tun, um die nächste WoW-Erweiterung Cataclysm zu bewerben; R‑E‑S‑P‑E‑K‑T‑! Und das kurz vor Start der Beta. Ich bin schon gespannt, was die erst auffahren, wenn es auf den Release zugeht.

    Als ich gestern bei Hokey las, daß die Telekom Clickandbuy aufkaufe, war ich zunächst leicht beunruhigt. Dann jedoch wurde mir klar, daß mir das völlig schnuppe sein kann. Denn eigentlich bezahle ich nur meine iTMS-Einkäufe mit Clickandbuy. Das heißt alles, wozu ich Clickandbuy brauche, ist, als eine Möglichkeit im iTMS über Lastschrift zu zahlen. So lange das noch (nur mit Clickandbuy) funktioniert, ist mir egal, ob Clickandbuy gelb, grün oder magentafarbend ist.

    Powered by WordPress Web Design by SRS Solutions © 2017 Eberons Blog Design by SRS Solutions