Eberons Blog

    Ich wollte es nur gesagt haben.

    Durchsuche Beiträge, die in der Kategorie Oktober, 2007 erstellt wurden

    Das ist nach (vielleicht sogar vor ;-) ) dem Originalvideo das beste Bohemian-Rhapsody-Video überhaupt!

    I would rather cut my own heart out with a teaspoon than use Leopard Mail’s HTML stationery.

    A M E N !

    [via: Hawk Wings - How to edit Leopard Mail’s Stationery]

    [Ich hörte gerade: »Star Trek: Voyager - Main Theme« von Erich Kunzel; Cincinnati Pops Orchestra]

    28.12.90

    Keine Kommentare

    Der Shopblogger hat heute ein fast 17 Jahre altes Etikett einer Gemüsewaage im Laden gefunden. Das Etikett stammt vom 28. Dezember 1990. Einige Kommentatoren erinnern sich (angeblich) noch, was sie an diesem Tag gemacht haben. Auch ich kann mit recht hoher Sicherheit spekulieren, was ich den Großteil des Tages getan habe: Tetris auf dem Game Boy gespielt, den mir das freundliche Christkind vier Tage zuvor gebracht hatte.

    Was sagt uns das? Nun zum einen ist es schon interessant, wie Videospiele doch Spuren und auch Orientierungspunkte in unserem Leben hinterlassen. Und zum anderen: Scheiße! Das ist schon 17 Jahre her? Ich werde alt. ;-)

    [Ich hörte gerade: »It's Late« von Queen]

    Ich glaube es ja nicht: So wie es aussieht, nennt Apple Deutschland das neue Programm Quick Look bei uns doch allen ernstes Übersicht. *kopfschüttel*

    [Ich hörte gerade: »Der Kurier« von Schandmaul]

    Dienstag, Mittwoch und Donnerstag kein Internet. Keine aktuellen Nachrichten über Gott und die Welt, keine E-Mails, keine Informationen über nichts. Nur Fernsehen, nur Zeitungen am Kiosk, nur Videotext. Wie hat die Menschheit ohne das Internet nur so lange überleben können?

    Aber das wirklich Überraschende ist, daß man doch beginnt, sich daran zu gewöhnen. Wie auch immer: die Welt hat mich wieder.

    [Ich hörte gerade: »Song for Ireland« von Celtic Spirit]

    man munkelt Du planest ein neues (Sub-) Notebook. Zwischen einem Macbook Nano und einer Verdünnung des Macbooks wird in der Gerüchteküche alles abgedeckt. Einiges klingt nett, anderes eher weniger.

    Da böte sich für Dich natürlich der Release von Leopard geradezu an. Andererseits, solltest Du tatsächlich planen, daß Macbook durch etwas neues zu ersetzten, möglicherweise sogar durch etwas ohne optisches Laufwerk, so tu mir doch den Gefallen und tu das erst nachdem ich ein Macbook mein Eigen nenne, was ab Anfang November der Fall sein dürfte. (Sollte es aber eh nur ein kleines Hardware-Update geben (Schnellerer Prozessor, mehr RAM, mehr Plattenplatz, kleinerer Preis ;-) ) nur zu, sehr gerne noch im Oktober.)

    Ich sage es hier klipp und klar: Solltest Du mit dem Macbook dasselbe abziehen wie damals mit dem iPod Mini, werde ich mit Dir kein Wort mehr sprechen!

    Eberon

    [Ich hörte gerade: »Skye« von Runrig]

    Zuletzt gesehene DVD: Stargate, Season 6
    Zuletzt gesehener Kinofilm: Zimmer 1408
    Zur Zeit gelesenes Buch: Tolkien, J.R.R.: The Hobbit
    Zuletzt gerippte CD: Schelmish: Von Räubern, Lumpen und anderen Schelmen
    Zur Zeit gespieltes: Animal Crossing

    Ich hatte mit Staffel 2 der Serie Highlander kein so großes Glück. Ich hatte die Box zwar vorbestellt, erhielt sie jedoch erst zwei Wochen nach Veröffentlichungstermin. (Das hat mich dann übrigens doch Amazon in die Arme getrieben.) Und dann kam der Ärger mit den Austausch-DVDs dazu:

    • Am 6. August E-Mail an Schröder-Media.
    • Am 9. August Antwort vom zuständigen Mitarbeiter: Ich möge ihnen meine Adresse geben, dann bekäme ich die Austausch-DVDs.
    • Am 9. August sofort geantwortet. Dann war Schweigen angesagt.
    • Am 13. September nochmals per Mail nach dem Stand der Dinge gefragt.
    • Am 25. September eine PN an ein Forumsmitglied von Cinefacts, der irgendwelche Kontakte zu Schröder-Media unterhält.
    • Am 26. September hat er dann meine Adresse und die drei weiterer an Schröder-Media weitergeleitet.
    • Am 2. Oktober, also Dienstag, kamen dann endlich die Austausch-DVDs.

    Für mich heißt das ganz klar, daß ich die dritte Staffel, die übrigens am 08. November erscheinen wird, nicht vorbestellen werde. Ich werde abwarten, ob sie die DVDs diesmal auf anhieb richtig hinbekommen. Falls nicht, warte ich eben darauf, daß es überarbeitete Boxen im Handel gibt. Nochmals gebe ich mir das nämlich nicht.

    [Ich hörte gerade: »Let It Be« von Beatles]

    Eigentlich hatte ich ja vor, nach dem doch eher schwachen, um nicht zu sagen äußerst enttäuschenden Serienfinal von Stargate SG1, so etwas wie eine Generalbewertung der Serie zu schreiben. Natürlich mit dem obligatorischen Haisprung. Alles sehr subjektiv und geprägt von einigen Enttäuschungen, ob des immer wieder vorbereiteten Serienendes.

    Nun läuft jedoch auf Tele 5 täglich eine Folge aus den ersten drei Staffeln. Und es ist schon unglaublich, welchen langen Weg die Serie doch gegangen ist. Ich meine das sowohl bezogen auf die Geschehnisse innerhalb der Serie, als auch bezogen auf Produktion. Darum habe ich mich dazu entschlossen, in den kommenden Monaten mir die gesamte Serie nochmals anzusehen.

    Zum einen habe ich in den letzten Jahren sehr viele Dinge vor allem aus den Anfangsstaffeln wieder vergessen. Es gibt Folgen, die ich mir einmal angesehen habe und so schlecht fand, daß ich sie nie wieder gekuckt habe, und es gibt Folgen, dich ich bisher nur auf deutsch gesehen habe. Es bleibt mir also für eine Gesamtbetrachtung fast schon nichts anderes übrig. Außerdem ist es eine Super-Serie und das ganze verspricht eine Menge Spaß.

    Dabei gelten folgende Regeln:

    1. Es wird jede Folge nochmals gekuckt. Kein Auslassen von Folgen, egal ob ich sie gerade erst gesehen habe oder ob die Folge nur unglaublich schlecht ist.
    2. Für jede Staffel habe ich maximal einen Monat zeit. Das ganze soll ja keine Lebensaufgabe werden.
    3. Nicht mehr als eine Woche Pause zwischen zwei Folgen. Das betrifft vor allem den Wechsel zwischen zwei Staffeln.
    4. Nach jeder Staffel gibt es einen Blogeintrag mit Fazit und Staffelbewertung.

    Das ganze werde ich natürlich mit dem Kinofilm beginnen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob ich das ganze auch durchhalte(n kann).

    Ja, ich weiß, daß das eine ganz bekloppte Nummer ist, und ja, ich weiß auch, daß das keinen Interessiert. Aber hey, wer die Musik bestellt, … ;-)

    In diesem Sinne: Laßt die Serie beginnen!

    Powered by WordPress Web Design by SRS Solutions © 2017 Eberons Blog Design by SRS Solutions