Eberons Blog

    Ich wollte es nur gesagt haben.

    Durchsuche Beiträge in Bücher

    Mal aus reiner Neugierde: Bin ich eigentlich der einzige, der bei Schandmauls Denk an mich unweigerlich an Charles Dickens’ A Tale of Two Cities und dessen Ende denken muß?

    [Ich hörte gerade: »Denk an mich« von Schandmaul]
    Wie die Website Maclife.de berichtete, gibt es Frodos Abenteuer unter Mac OS X im Terminal als nett aufbereiteten Kalender. Befehl ausführen, los!
    Quelle: Maclife beim Ostereiersuchen

    Tatsächlich, nicht nur Frodos, sonder auch schon Bilbos. Allerdings stimmen die Daten nicht mit denen in der Aufzählung der Jahre im Anhang B des HdR überein*. Die Diskrepanz schwankt zwischen sieben und acht Tagen. Das könnte gut daran liegen, daß sie die Daten vom Auenland-Kalender in unseren umgerechnet haben. Die Daten kommen mir dennoch recht merkwürdig vor. Ich gestehe jedoch, daß ich mich nie so groß mit den Kalendern auseinandergesetzt habe. Das war nie mein Spielfeld. Und ich habe keine Lust, das der Beckmesserei Willen zu ändern. ;-)

    Ganz daneben gehauen haben sie jedoch mit dem Datum, an dem Saruman das Auenland betrat. Das tat er nicht am 29. August, sondern erst am 22. September.

    Genug der Beckmesserei: Ein sehr nettes Osterei.

    [via: Deutsche Tolkien Gesellschaft e.V. - Neuigkeiten. Tolkien in den Medien. 28. März]

    *Bevor hier jemand glaubt, das erste, das ich getan hätte, wäre das Vergleichen gewesen: Mir fiel nur sofort auf, daß das Datum von Bilbo und Frodos Geburtstag nicht stimmt; und das sollte man als Tolkienist nun wirklich kennen. ;-)

    [Ich hörte gerade: »Tom Bombadil's Song, Hey dol! Merry dol!« von The Tolkien Ensemble]

    Why, I feel all thin, sort of stretched, if you know what I mean: like butter that has been scraped over too much bread.

    ~Bilbo Baggins

    Nur zu gut verstehe ich das.

    Ich habe es immer gesagt und sage es nun nochmal: Die Cover der deutschen Erwachsenenausgabe der Harry-Potter-Reihe sind mit Abstand schönsten aller Cover. Und nun hat der Carlsen-Verlag das Cover zum siebten und letzten Band veröffentlicht:

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

    Das ist mit Abstand das bestaussehende aller sieben Bände. Schade, daß ich ihn im Original lese. ;-)

    [via: Harry Potter Xperts - Cover der deutschen Erwachsenenausgabe]

    [Ich hörte gerade: »Donegal Danny« von Waxies Dargle]

    Ihr könnt sagen, was ihr wollt, aber ich finde beide Cover potthäßlich. Sogar noch häßlicher, als es die deutschen Cover ist ohnehin schon sind.

    [Ich hörte gerade: »Denk an mich« von Schandmaul]

    Ich glaube ja eigentlich nicht, daß der Titel schon ein Spoiler ist, aber wie ich immer sage: »Ob etwas ein Spoiler ist, liegt immer im Auge des gespoilerten.« Also, wer ihn nicht erfahren möchte, sollte weglesen. Außerdem kommentiere ich den Titel mit dem Wissen jemandes, der das Buch schon kennt, also am besten ganz weglesen. ;-)
    weiter lesen

    Ich kann je wirklich verstehen, daß man in der deutschen Wikipedia aktuell sein möchte und man wichtige Handlungselemente (darunter gaaaaanz wichtig eine ausführliche Tabelle, wer, wann, wie und durch wen stirbt) des siebten Bandes schon in den Artikel zum siebten Band einarbeitet, auch wenn ich eine Spoilerwarnung für angebracht hielte, aber ganz ehrlich, es geht ganz klar zu weit, heftigste Spoilerinformationen (z.B. bei Personen ob sie sterben) in den langen Artikel zu z.B. den Personen einzuarbeiten. Daß dies ohne jegliche Spoilerwarnung geschieht, ist da nur das Tüpfelchen auf dem i.

    Das ist aller unterste Schublade. Damit fällt die Wikipedia als schnelle Wie-war-das-gleich-noch-Quelle für deutsche Leser vollständig aus. Das heiß, sie büßt einen Großteil ihres Nutzens für deutsche Leser vollständig ein.

    Um Snape zu zitieren: Man möchte brechen!

    [Ich hörte gerade: »The Lighthouse's Tale« von Nickel Creek]

    Tja, das war es dann also. Es gäbe durchaus einiges zu sagen, aber ich will ja niemandem den Spaß durch Spoiler verderben. So gebe ich einfach als Wertung 10/10 Punkten, und freue mich darauf mehr zu sagen, nachdem er auf deutsch erschienen und die Spoiler-Schonfrist abgelaufen ist.

    Die Spoiler-Einschläge kommen immer näher. Bevor mich einer trifft beginne ich den langsamen Rückzug aus dem Netz und der restlichen Medien-Welt. Ich möchte nämlich ungespoilert dem Lesevergnügen frönen. Da ich aber keine Lust habe, daß während meiner Abwesenheit die Mäuse in den Kommentaren tanzen, schalte ich selbige ab.

    Ich wünsche allen Potter-Lesern ein schönes, ungespoilertes Wochenende mit Band 7, und allen Potter-Verächtern möchte ich zurufen: Nur noch dieser eine, dann habt ihr es geschafft. ;-)

    Wir lesen uns hoffentlich Sonntag abend wieder.

    [Ich hörte gerade: »Douce France« von Reinhard Mey]

    Sehr geehrter Herr Grünblatt,

    Ihre Bestellung mit der Nr. XY vom 24.12.2006 haben wir der Post übergeben. Die folgenden Artikel werden in Kürze bei Ihnen eintreffen:

    Harry Potter 7 and the Deathly Hallows

    Dürfen die denn schon so früh liefern? Junge, Junge. Das hieße ja, schon heute dürften die ersten Spoiler durch die Welt fliegen? Oh Mann, oh Mann. Das versaut einem doch die ganze Woche. Grrr …

    Powered by WordPress Web Design by SRS Solutions © 2017 Eberons Blog Design by SRS Solutions