Eberons Blog

    Ich wollte es nur gesagt haben.

    Durchsuche Beiträge, die am 17. Dezember 2007 erstellt wurden

    Wenn wir gerade mal wieder beim Wikipedia-Bashen sind: Ich habe da gestern noch etwas interessantes gefunden:

    Die Wikipedia weiß im Artikel zum 30. Februar zu berichten:

    Wahrscheinlich eine Legende ist die Behauptung, dass im Julianischen Kalender der Jahre 44 v. Chr. bis 8 v. Chr. der Februar normalerweise 29 Tage und in Schaltjahren 30 Tage lang war. Dieses soll dann von Kaiser Augustus geändert worden sein, damit der nach ihm benannte Monat August die gleiche Länge bekäme wie der nach Julius Caesar benannte Juli. Es gibt allerdings keinerlei historische Quellen für die Behauptung.

    Naja, ich glaube das so nicht. Immerhin kann man im Wikipedia-Artikel zum Julianischen Kalender eindeutig nachlesen, daß es tatsächlich keine Legende ist:

    Im Jahre 44 v. Chr. wurde der Quintilis (ursprünglich „fünfter Monat“, seit 153 v. Chr. der siebente) Julius Caesar zu Ehren in Julius umbenannt (Lex Antonia de mense Quintili übersetzt: über den Monat Quintilis). Später wurde der Sextilis (ursprünglich „sechster Monat“, seit 153 v. Chr. der achte) zu Ehren Kaiser Augustus’ nach diesem benannt und von 30 auf 31 Tage verlängert, der Februar von 29 auf 28 Tage verkürzt.

    Naja, vermutlich ist eh beides falsch: Steht ja beides in der Wikipedia. ;-)

    [Ich hörte gerade: »Merry X-Mas Everybody« von Die Roten Rosen]

    Gestern abend schlug ich etwas in der Wikipedia nach und wie es einem dann passieren kann, folgte ich einem Stichwort nach dem anderen und landete bei der Schmökertour schließlich bei dem Eintrag zum Gregorianischen Kalender. Dort las ich dann:

    Bei dem – vom Computerhersteller Apple entwickelten – Kalenderprogramm iCal wurde der Sprung vom Julianischen zum Gregorianischen Kalender (4. auf den 15. Oktober 1582) berücksichtigt.

    Und neugierig, wie ich bin, mußte ich das ja gleich mal nachkucken:

    iCal

    Wie man sehen kann folgt auf den 4. Oktober tatsächlich der 15. Wirft man jedoch einen Blick auf die Monatsübersicht unten links, sieht man, daß dort einfach durchgezählt wird. Für die Monatsübersicht gibt es demnach keinen Julianischen Kalender. Sie zählt einfach stur weiter zurück.

    [Ich hörte gerade: »Weihnachten Bei Den Brandts« von Die Roten Rosen]
    Powered by WordPress Web Design by SRS Solutions © 2020 Eberons Blog Design by SRS Solutions